Weitere Infos zu:

> Vojtatherapie
> Manuelle Therapie
> Cranio-Sacral-Therapie
> Ortho-Bionomy
> Shiatsu

Cranio Sacral Therapie

Viele Vorgänge im menschlichen Organismus laufen rhythmisch ab, wie z.B. Atem- und Herzrhythmus. Mit Hilfe dieser rhythmischen Steuerungen reguliert und organisiert der Organismus sich selbst.

Grundlage der craniosakralen Therapie ist der so genannte "craniale Rhythmus".
Er beeinflusst den gesamten Stoffwechsel und steht mit dem Nerven- und Hormonsystem in enger Verbindung. Als rhythmische Bewegung ist er fühlbar an allen Knochen des Schädels (Cranium), an der Wirbelsäule, am Kreuzbein (Sakrum) und sogar an den Extremitäten.

Mit Hilfe sanfter, präziser manueller Techniken nimmt der Behandler Einfluss auf das craniosakrale System im Sinne von Beobachtung, Begleitung, Unterstützung und Stimulation. Tiefe Entspannung, Regeneration und Reorganisation können im Körper stattfinden.


Die Therapie bietet ein breites Indikationsspektrum:

  • Schmerzzustände und Beschwerden im Bereich des Kopfes (Migräne, Tinnitus, Schwindel, Sehstörungen, Kiefergelengsbeschwerden, Schleudertrauma)
  • Wirbelsäulenprobleme
  • vegetative Störungen
  • Stresssymptome und Erschöpfungszustände
  • Psychosomatische Krankheitsbilder
  • Hyperaktivität und Lernschwierigkeiten bei Kindern

Weitere Informationen:
Verband der Upledger CranioSacral TherapeutInnen Deutschland-UCD e.V.

 

Impressum | Datenschutz © Praxis für Physiotherapie, Heidrun Klingelhöfer + Stefan Kirsch